AIDAsol

Foto mit freundlicher Genehmigung von AIDA Cruises

Kabinentipps von Reisenden
Schiffsdaten und technische Daten
Schiffslänge: 253,33 m
Schiffbreite: 32,2 m
Vermessung: 71.304 GT
Tiefgang: 7,3 m
Anzahl Decks: 14
Antrieb: Diesel elektrisch
Elektrische Leistung: 36.000 kW

 

Am 13. Dezember 2007 beauftragte die Carnival Corporation & plc die Meyer Werft in Papenburg mit dem Bau zwei weiterer Kreuzfahrtschiffe, um sie bei ihrer Marke AIDA Cruises in den Jahren 2011 und 2012 in Dienst zu stellen. Der Preis pro Schiff wurde mit 385 Mio. Euro angegeben. Die Kiellegung des ersten Schiffes mit dem Projektnamen AIDA SPHINX V erfolgte unter Baunummer S.689 am 20. Oktober 2008. Der Name AIDAsol wurde aber erst am 6. November 2009 auf der Werft bekanntgegeben. Nach AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna und AIDAblu war sie das fünfte Schiff der neuen AIDA-Generation. Nach der AIDAblu bereits das zweite Schiff in einer modifizierten Bauweise dieser Schiffsklasse, mit Erweiterung um ein halbes Deck. Das mit dem gleichem Auftrag als Projekt SPHINX VI bestellte zweite Schiff folgte mit dem Namen AIDAmar ein Jahr später.

Das Ausdocken der AIDAsol fand am 27. Februar 2011 statt, die anschließende Emsüberführung folgte am 11. März 2011.

Mit der Taufe am 9. April 2011 wurde erstmals ein AIDA-Schiff in Kiel seiner Bestimmung übergeben. Ebenfalls zum ersten Mal war die Taufpatin im Vorfeld unter Online-Bewerbern ausgewählt worden. In einer Auswahlshow an Bord der AIDAsol während der sogenannten „AIDA Fanreise“ kurz vor der Taufe, setzte sich Bettina Zwickler aus Kiel im Finale gegen die letzten beiden Mitbewerberinnen durch.

Quelle: wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar