AIDAluna_klein

Foto mit freundlicher Genehmigung von AIDA Cruises

Kabinentipps von Reisenden

 

Schiffsdaten und technische Daten
Schiffslänge: 251,89 m
Schiffbreite: 32,2 m
Vermessung: 69.203 GT
Tiefgang: 7,3 m
Anzahl Decks: 13
Antrieb: Diesel elektrisch
Elektrische Leistung: 36.000 kW

 

Nachdem AIDA Cruises bereits am 15. Januar 2008 in einer Pressemitteilung den Namen des Neubaues bekannt gegeben hatte, wurde AIDAluna(Projektbezeichnung AIDA SPHINX II) am 29. März 2008 auf der Meyer Werft in Papenburg als Baunummer S.660 auf Kiel gelegt. Nur zwei Tage zuvor war dieEmsüberführung ihrer Vorgängerin AIDAbella (Projektbezeichnung AIDA SPHINX III) erfolgreich abgeschlossen worden. Im Rahmen der Kiellegung legten 100 Vertreterinnen von Reisebüros sowie Mitarbeiterinnen von der Meyer Werft und von AIDA Cruises Münzen unter den ersten von 55 Baublocks.Am 10. Oktober 2008 wurde das Schiff zu etwa einem Drittel aus der Dockhalle geschleppt, um mit dem Schornstein das letzte Bausegment zu installieren. Knapp vier Monate später, am 13. Februar 2009, wurde die AIDAluna ausgedockt und nach weiteren technischen Tests an den Ausrüstungskai verholt. Die Überführung auf der Ems begann am 21. Februar 2009 und war mit dem Festmachen am Emskai in Emden am Morgen des 22. Februar 2009 abgeschlossen. Am 16. März 2009 konnte die Meyer Werft das Schiff in einer feierlichen Zeremonie an AIDA Cruises übergeben.

Im Anschluss wurde die AIDAluna nach Hamburg überführt und lief am 22. März 2009 zu ihrer 14-tägigen Jungfernfahrt von Hamburg nach Palma de Mallorca aus, wo sie am 4. April 2009 von dem deutschen Model Franziska Knuppe getauft wurde. Am Tag nach der Taufe legte die AIDAluna zu ihrer ersten regulären Transeuropareise ab. Die Route führte über Barcelona, Valencia, Tanger, Cádiz, Lissabon, A Coruña, Santander, Le Havre wieder nach Hamburg zurück. Am 22. April 2009 legte sie erstmals in Kiel an, von wo aus das Schiff in seiner ersten Sommersaison Kreuzfahrten auf der Ostsee durchführte.

Quelle:wikipedia

Hinterlasse einen Kommentar