AIDA Cruises zum dritten Mal in Folge mit Deutschem Fairness-Preis ausgezeichnet

AIDA Cruises zum dritten Mal in Folge mit Deutschem Fairness-Preis ausgezeichnet

Eingetragen bei: Aktuelle News, Archiv | 0

>>>PRESSEMITTEILUNG<<<

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat erneut den Deutschen Fairness-Preis 2016 erhalten. Das Deutsche Institut für Service-Qualität führte in Kooperation mit n-tv eine umfangreiche Verbraucherbefragung durch und holte dazu rund 40.000 Kundenmeinungen zu mehr als 500 Unternehmen ein. AIDA belegt wiederholt den ersten Rang und ist damit das am besten bewertete Unternehmen in der Kreuzfahrtbranche.

“Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, bereits zum dritten Mal in Folge prämiert zu werden. Dies zeigt, dass sich unsere tägliche Arbeit für das Wohlbefinden unserer Gäste sowohl an Land als auch an Bord dauerhaft bewährt. Das Kundenfeedback ist uns wichtig, denn wir wollen unseren Gästen auch in Zukunft ein unvergessliches Urlaubserlebnis bieten”, erklärt Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability von AIDA Cruises.

Im Mittelpunkt der deutschlandweiten Befragung standen u.a. die Bereiche Preis-Leistungs-Verhältnis, die Zuverlässigkeit der Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmensaussagen sowie die Transparenz bei der Information über Preise, Produkt- und Vertragsleistungen.

AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen arbeiten an Land und an Bord der AIDA Schiffe. AIDA betreibt und vermarktet mit derzeit 11 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach den höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Drei weitere Schiffe werden in den kommenden Jahren in Dienst gestellt. Mit dem Konzept “Green Cruising” wird AIDA als weltweit erste Kreuzfahrtreederei ihre neue Schiffsgeneration ab 2019 zu 100 Prozent mit LNG (Flüssigerdgas) betreiben.

Rostock, 12. Oktober 2016

Hinterlasse einen Kommentar